Rauchgewohnheiten in verschiedenen Ländern

Die Rauchgewohnheiten variieren je nach geografischen Regionen. In einigen Ländern zählt das Rauchen zur kulturellen Gewohnheit, in anderen Ländern wird es für rituelle Zwecke eingesetzt.

Nichtraucherschutz und Raucher

In fast keinem anderen Land der Welt wird der Nichtraucherschutz derzeit so stark propagiert wie in Österreich. Das Gesetz für ein generelles Rauchverbot in Gaststätten wurde mehrmals gekippt. Inzwischen hat man eine Kompromisslösung gefunden, die Rauchen in Lokalen nur in eigenen Bereichen vorsieht. Aber auch mit dieser Lösung ist man noch nicht zufrieden. Man strebt ein generelles Rauchverbot an.

Währenddessen gehört der Tabakkonsum in anderen Ländern der Welt zum Alltag. In Indonesien raucht immerhin jeder Dritte täglich Tabakprodukte. Jährlich fangen dort rund 3,5 Millionen Menschen im Alter zwischen zehn und vierzehn Jahren mit dem Rauchen an. In Indonesien wird der Konsum von Tabakprodukten vielfach sogar als gesund angesehen. Steuerliche Vorteile begünstigen zudem den Verkauf von Tabakprodukten.

Auch in China ist das Rauchen zu einem sozialen Phänomen geworden. China gilt als einer der größten Tabakproduzenten der Welt. Daher hat der Konsum von Tabakprodukten natürlich auch eine entsprechende wirtschaftliche Bedeutung. Rauchverbote gibt es in China lediglich für öffentliche Gebäude und Krankenhäuser. Die Werbung für Tabakprodukte ist ebenfalls nur sehr schwach eingeschränkt.

Zu einer Rauchhochburg gehört auch Nordkorea. Dort raucht fast jeder zweite Mensch. Immerhin soll auch der Machthaber Nordkoreas ein Kettenraucher sein.

Auch in Weißrussland wird der Genuss von Tabakprodukten immer noch fast uneingeschränkt toleriert.

Tabakprodukte werden noch immer in relativ großen Mengen in vielen Ländern der Welt konsumiert. Immerhin spielt die Tabakindustrie auch wirtschaftlich und steuerlich eine große Rolle in den meisten Staaten. Trotzdem ist der Genuss von Tabak aus medizinischer Sicht nicht gesund.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.